NEWS   2014   2013    

 

19.04.14

Nun ist mein unvergessener und einmaliger Gilmor schon mehr als 5 Monate nicht mehr auf dieser Welt.

Er hat inzwischen seinen Platz im neuen Garten direkt neben unserer Sitzecke unter "seinem" Gargoyl gefunden,

daneben liegen Steine von "seinen" geliebten Urlauben in Dänemark.

So ist er für immer in unserer Nähe... und im Herzen sowieso.

             

Herzlichen Dank an alle lieben Freunde, die mir mit ihren mails zeigen, dass auch sie Gilmor nicht vergessen haben.

 

Ende Mai wird ein goldiges Mädel bei uns einziehen.

Es wird mit seinen Geschwistern noch liebevoll von der Mama versorgt...

... und so könnte sie aussehen!  Weiteres demnächst.

 

                                 

 

 

Liebe Freunde,

es tut so gut zu wissen, dass so viele von Euch heute an Gilmor gedacht haben.

Ganz herzlichen Dank für Eure lieben mails und GB-Briefchen.

Ich werde mich auch noch persönlich bei Euch bedanken...

Annie, Holly, Gabi; Chinook, Gundel; Manou, Harmy, Roxane, Nicole;

Bienchen, Sammy, Gisela; Jula, Kelly, Smilla, Nahla, Nicole;

Rani, Tyra, Dreamy, Helke;

Sammy, Kerstin;

 

19.02.14

Heute wäre ein ganz besonderer Tag für uns gewesen.

Mein Gilmor hätte seinen 12. Geburtstag gefeiert, voller Freude Päckchen ausgepackt und seine Geburtstagstorte mit seinem

unvergleichlichen Lächeln genüsslich Stück für Stück vertilgt.

Leider ist es anders gekommen. Ich bin dankbar für die wundervollen Jahre, die wir miteinander verbringen durften.

Wir waren einfach ein tolles Team, und die Erinnerung bleibt immer in meinem Herzen.

 

       

 

 

                  Unser Weihnachts-Elch von 2011 bewacht die Urne, bevor sie im Garten ihren endgültigen Platz bekommt.

                                               

              So wie du warst, bleibst du hier
                    So wie du warst, bist du immer bei mir
                           So wie du warst, erzählt die Zeit
                                  So wie du warst, bleibt so viel von dir hier

                                                                                                                            Text von Unheilig

                                                                                                                                                

23.12.13

Weihnachten vor einem Jahr... da waren wir noch fröhlich unter dem geschmückten Weihnachtsbaum,

voller Freude packte Gilmor seine Päckchen aus, und wir ahnten nicht, was uns erwartete.

 

In diesem Jahr steht hier kein Weihnachtsbaum. Aber ich denke an die wunderschönen und

glücklichen Zeiten mit MEINEM einmaligen Freund zurück.

Sein Schatten ist Tag und Nacht neben mir.

Ich wünsche allen Freunden gemütliche Weihnachtstage und für 2014 das Allerbeste.

 

07.12.13

Heute vor 3 Wochen ist mein wunderbarer Gilmor mit einem letzten Lächeln ruhig und entspannt in meinen Armen eingeschlafen.

Er schaute mich an und legte seinen Kopf auf die Seite. 2 Stunden habe ich noch ganz eng neben ihm gelegen und an alle

tollen, gemeinsamen Erlebnisse gedacht. Mit seinem unvergleichlichen Lächeln hat er mich, und alle die ihn kannten, verzaubert.

Ich bin dankbar für die fast 11 3/4 Jahre, die wir miteinander erleben durften.

Herzlichen Dank für die vielen mitfühlenden Worte im Gästebuch und per mail.

 

16.11.13

Wir haben den Kampf gegen den Leberkrebs verloren.

Ich habe mein Versprechen, Gilmor niemals leiden zu lassen, heute früh um 9 Uhr erfüllt.

Seite an Seite haben wir die letzten Tage und Stunden verbracht.

Heute Nacht sagten die Blicke, dass mein wunderbarer Begleiter und immer fröhlicher Kumpel nicht mehr wollte.

In meinen Armen ist er um 9 Uhr ganz sanft eingeschlafen.

Ich bin unendlich traurig und kann im Moment nicht mehr schreiben.

 

10.11.13

Den 29.10. hatten wir gut hinter uns gebracht, der Nackenschlag kam aber am Morgen danach...

Da bin ich mal kurz zusammen geklappt und mit dem Notarzt ins Krankenhaus begleitet worden!

Am 5.11. bekam ich Heimaturlaub und werde morgen zu weiteren Untersuchungen wieder einrücken.

Gilmor wird bestens versorgt, er ist recht gut drauf und ich habe ihm fest versprochen, bald wieder zu kommen...

  ... während er hier die Stellung hält

( Es gibt übrigens von heute eine Collage und 2 Monatsfotos )

 

27.10.13

Es wird Zeit, endlich mal unsere News aufzufrischen.. da habe ich die geschenkte Stunde sinnvoll genutzt!

Meistens geht es Gilmor den Umständen entsprechend gut =sprich dem oft einem Fußball gleichenden Bauch,

der oft bei seinen Aktivitäten stört. Trotz seines Bauchumfangs, der einer schwangeren Hündin gleicht, hat er etwas

abgenommen, also ist wieder bei seinem Normalgewicht angekommen.

Seine Freude am Leben ist ungebrochen, der Napf wird blitzblank poliert und jeder Besucher ist willkommen.

Es gibt neue Galerien vom Oktober, Monatsfotos und Collagen.

Ein paar Tage muss ich noch öfter die Luft anhalten, denn der 29. Oktober ist bei uns ein Tag, der jedes Jahr

ein wenig Angst macht... der 12. Todestag von meiner geliebten Pina und unser Schmusekater Kimba hat uns

am selben Tag vor 5 Jahren verlassen. Aber wir werden auch diesen Tag meistern, denn: GEMEINSAM SIND WIR STARK!

 

13.10.13

Endlich mal wieder gute Neuigkeiten bzw. hoffnungsvolle.

Seit ein paar Tagen geht es Gilmor von Tag zu Tag besser, er frißt alles mit Heißhunger, freut sich über jeden

Besucher, läuft wieder besser mit eingeschaltetem Turbo-Schwanz-Wedler...

ab Donnerstag Abend besteht er darauf, dass wir wieder unsere Nächte im 1. Stock verbringen und stampft

tapfer vor mir die Treppe hoch... das tut auch meinem Rücken gut!

Ich habe gestern ein paar Fotos im Garten gemacht, damit Ihr seht, wie gut unser Patient drauf ist...

sonst glaubt man es wirklich nicht!!!

Die 3 x täglichen Novalgin-Tropfen haben voll angeschlagen... bitte noch ganz lange!

Vielen, vielen Dank für die lieben mails von unseren Freunden, die sich auch um Gilmor sorgen.

Sogar eine Riesen-Schatzkiste ist angekommen... Herzlichen Dank liebe Susanne, Holger, Kira, Melo und Cimba.

Wir melden uns nachher bei Euch.

 

08.10.13

Gestern war ein Schreckenstag! Der Bauchumfang von Gilmor hatte stark zugenommen, er brauchte meine Hilfe

beim Aufstehen, ging aber mit seinem Brötchen in den Garten und kam vorsichtig aber mühsam die 5 Stufen

von der Terrasse ins Haus. An seinem mit 2 Löffeln Nassfutter "aufgepimpten" Medikamenten-Cocktail lief er vorbei

und war auch nicht durch Bitten bereit, ihn anzurühren. Im Garten fand ich später das unberührte Brötchen,

der sonst heiß begehrten Rest meines Frühstücksbrotes wurde ausgespukt.... oje-oje nun kommt die Stufe, dass die

Nahrung verweigert wird...

Vor 2 Tagen hatte mein treuer Kumpel doch noch versucht mich aufzuheitern, als ich vor Rückenschmerzen

nicht laufen konnte und hatte mir seine Kuscheltiere eines nach dem anderen auf den Schoß gelegt!

Die reduzierte Mittags-Mahlzeit wurde widerwillig und wohl nur mir zuliebe etwas gefressen.

Unsere Tierärztin schickte ein Fax mit dem Rezept für Novalgin an die Apotheke, die dann die Tropfen brachte

(in der Tüte ein Päckchen Tempo-Tücher... das war dann doch ein Grund zum Lächeln!!!)

Mit der ersten Gabe der 25 Tropfen auf Leckerchen hatte ich keinen großen Erfolg. Sie flogen in Bröckchen

vor meine Füße! Um 20 Uhr gab es dann eine kleine Abend-Mahlzeit mit den eingearbeiteten Tropfen.

Der Napf wurde geleert und nachpoliert.

Um 21.30 Uhr sind wir mit Taschenlampe bewaffnet durch den Garten "geschlendert".

Gilmor legte sich mitten auf die Wiese und knabberte an Etwas, das ich auch nicht mit Taschenlampe

identifizieren konnte. Also Maul auf und raus damit. Es war ein Stück getrockneter Pansen vom Tag davor!!!

Das wurde nun ratzeputz vernichtet... und im Lichtstrahl der Lampe, gehalten von einem Frauchen, das auf

der feuchten Wiese daneben saß... unsere Nachbarn kennen uns!!!

Ich habe mir mein Nachtlager im Wohnzimmer aufgeschlagen, damit Gilmor sich nicht die Treppe hoch quälen muss.

Na ja, mein Hund hat ruhig neben mir geschlafen und ich habe auf ihn aufgepasst, meine Rückenschmerzen haben

mir geholfen wach zu bleiben!

Um 7 Uhr ist ein ausgeruhter Gilmor kurz in den Garten gegangen, hat sein Brötchen auf seine Decke gelegt, um 10 Uhr "vernichtet",

vorher aber seinen Medikamenten-Cocktail mit den Novalgin-Tropfen etwas zögerlich geschlürft, bei meinem Frühstücksbrot

auf den Rest gewartet, anschließend 1 Dentastick dankbar entgegen genommen....

Die Tropfen scheinen seinen zähen Lebenswillen aktiviert zu haben.

Unser Team kämpft also weiter!!!

 

01.10.13

Voller Zuversicht sind wir in den hoffentlich goldenen Oktober gestartet.

Die Ärztin von Gilmor war beim heutigen Besuch auch zufrieden, Akupunktur und Massage hat er wieder

entspannt genossen.

Ein kleines Fragezeichen steht hinter der Gewichtszunahme von 700g in den letzten 3 Wochen.

Entweder hat der Tumor sich vergrößert, oder es lag an weniger Bewegung wegen meiner Ischias-Beschwerden...

Ich tippe mal optimistisch auf Letzteres.

Einige neue Sachen sind auf die Homepage gekommen... nur eine aktuelle Galerie fehlt noch (folgt bald!)

 

20.09.13

Bis auf den störenden dicken Bauch ist Gilmor voller Lebensfreude und seit 2 Wochen jeden Tag gut drauf.

Vielleicht ist das Zeolith, das ich Gilmor zusätzlich zum Entgiften täglich 3x gebe, gut für ihn.

Ich habe ein paar Fotos und 2 Galerien eingefügt, die hier zu finden sind.

Vielen Dank an alle Freunde, die so mit uns bangen und hoffen.

 

12.09.13

Gilmor geht es schon 3 Tage sehr gut, er ist fröhlich und witzig, schleppt Riesenstöcke durch den Garten,

läuft zwar nicht mehr ganz so schnell aber recht gut, holt mal wieder seine Kuscheltiere aus der Kiste...

nur der dicke Bauch ist bei vielen Aktivitäten störend. Und beim Fressen hat er noch nie NEIN gesagt.

Sein Gewicht hält er seit vielen Wochen konstant.

Ich habe ein paar Fotos von heute auf die HP gestellt... an Tagen wie diesen kann man nicht glauben, wie

krank er wirklich ist. Aber.... Wunder gibt es immer wieder... und die Hoffnung bleibt!

 

01.09.13

Zuerst möchten wir allen Freunden, die mit so herzlichen und mitfühlenden Worten per mail und im Gästebuch

an uns denken und uns Mut machen. Das tut besonders gut, wenn wir mal wieder einen schlechteren Tag haben.

Es geht nach wie vor auf und ab. Wir genießen die guten Tage und Momente und meistern gemeinsam die weniger guten.

Einige aktuelle Fotos sind auf die HP gekommen.... hoffentlich folgen noch ganz viele!!!

 

25.08.13

Zum Glück gibt es zwischendurch immer mal wieder Stunden und ganze Tage, an denen es Gilmor sehr gut geht,

an denen man nichts von diesen bösen Dämonen merkt, er glücklich, fröhlich und der "alte" Strahlemann ist!

Dann folgt mal wieder eine Nacht ohne Schlaf und mit Ängsten.

Ich habe von den glücklichen Momenten ein paar Fotos auf die HP gesetzt... Collagen und eine Galerie folgen bald.

 

19.08.13

Es sind leider keine guten Nachrichten, die ich heute schreibe.

Sie machen mich unendlich traurig, und ich weiß nicht, wie lange mein Gilmor noch bei mir sein kann.

Es begann Anfang Juni als ich öfter seinen aufgeblähten Bauch bemerkte.

Die Blutuntersuchung am 17.6. brachte uns nicht weiter.

Beim Ultraschall am 11.7. sahen wir mit Entsetzen 2 Tumore in der Leber... die allerdings noch nicht gestreut hatten.

Wir arbeiten nun mit Schlangengift gegen diese Monster, wissen aber nicht, ob wir den Krebs stoppen können.

Mein wunderbarer Hund, der sein ganzes Leben vor Lebensfreude und Kraft strotzte.

Heute haben wir seinen 11 1/2 Geburtstag gefeiert, denn ich kann leider nicht sagen, ob er den 12. Geburtstag

noch erleben wird. Eines weiß ich aber genau, mein Gilmor wird niemals leiden müssen.

Ich bitte alle um Verständnis, wenn ich mich in der nächsten Zeit in den Gästebüchern rar mache.

Die letzten Tage, Wochen und hoffentlich Monate werde ich mit meinem großen Schatz versuchen zu genießen!

.... und die beiden Power-Twins werden uns dabei helfen.

 

31.07.13

Trotz Umbaustress und auch sonst hitzigen Tagen sind ein paar Sachen auf die HP gekommen.

Der Monat fing leider mit einer unfassbaren und schockierenden Nachricht von Charlotte aus der Steiermark an.

Ihr treuer Begleiter und unser guter Freund James musste am 30.6. mit nur 8 Jahren von dieser Welt gehen.

Wir sind sehr traurig und denken oft an ihn und besonders an Charlotte, die nun ihr Leben im Rollstuhl ohne

ihren wunderbaren, sensiblen und einfühlsamen Kameraden in den Griff bekommen muss.

             Ein letzter lieber Gruß von Deinem Freund Gilmor und Bärbel

 

25.06.13

In ein paar Tagen beginnt der Juli und gleichzeitig kommt in der nächsten Zeit eine Menge Arbeit auf uns zu.

Aus diesem Grund machen wir aus Zeitmangel eine längere Pause.

Die Juni-Ausbeute ist schon etwas spärlicher ausgefallen... in der FOTOGALERIE ist nur ein Neuzugang,

2 neue COLLAGEN, ein paar MONATSFOTOS und ein neues Eingangsbild wurden eingefügt.

Wir wünschen allen Freunden einen sonnigen Sommer und eine erlebnisreiche Urlaubszeit!

 

01.06.13

Schon sind wir im Juni gelandet, ohne einen wirklich warmen und sonnigen Mai erlebt zu haben...

außer ein paar Tagen zwischendurch.

Gilmor hat inzwischen seine "Menschenwelpen" sanft und behutsam kennen gelernt.

Die HP wurde an einigen Stellen etwas aufgefrischt... siehe hier ... Galerien, Monatsfotos, Collagen, Eingangsseite

In der nächsten Zeit werden wir uns etwas rar machen, denn es kommt eine Menge Arbeit auf uns zu.

Wir wünschen allen einen wunderschönen Juni und sagen... bis bald und bleibt gesund!

 

01.05.13 

Das Mega-Ereignis vom 17.4. war und ist natürlich durch nichts zu übertreffen!

Babys, Eltern und Oma sind gesund und munter.

Herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche per mail und im Gästebuch.

Aber trotzdem wurde die HP pünktlich aufgerüstet.

Die Eingangsseite ist dem Frühling angeglichen worden, Galerien, Monatsfotos und Collagen sind eingefügt.

Die GB-Einträge "hinken" noch etwas nach, werden aber bald erledigt...

 

17.04.13

Die beste Neuigkeit, das tollste Ereignis des Monats April, des Jahres 2013

war und ist das Wunder der Geburt meiner gesunden Enkelkinder.

Tanja und Marco haben mich mit einem Schlag zur Doppel-Oma gemacht.

 

01.04.13

Da sind wir voller Hoffnung in den März gestartet mit Kranichen am blauem Himmel und Richtung Frühlingstemperaturen,

Am 12. März war wieder alles vorbei... ein Bursche namens Xaver hat uns einen dicken (weißen!) Strich durch

die Rechnung gemacht. Zum Frühlingsanfang am 20.-21.3. kam ein fetter Nachschlag.

Die Schnee- und Eisreste lagen noch im Garten, als es am 28. und 29. ds. Mts. wieder neue Flöckchen gab.

Von den eisigen Temperaturen und dem ekeligen Ostwind wollen wir gar nicht reden.

Wir wünschen aber allen Freunden und ihren Familien schöne Ostertage.

Es gibt 2 neue GALERIEN, und wie immer neue COLLAGEN und MONATSFOTOS.

 

02.03.13

Nun habe ich doch das verschneite Hintergrundfoto ausgewechselt, nachdem uns am frühen Morgen

vergnügtes Vogelgezwitscher geweckt hat. Es liegen zwar noch immer Schneereste im Garten,

aber wir blicken schon etwas der Sonne und dem Frühling entgegen!

    

01.03.13

Das Ereignis im Februar war natürlich der 11. Geburtstag von Gilmor am 19.2.

Viele Freunde haben auch ohne Einladung Glückwünsche geschickt. DANKE!

Es gab wieder eine Überraschungstorte, die genüsslich Stück für Stück vertilgt wurde.

Fotos gibt es bei den SPECIALS. In der FOTOGALERIE ist auch "Winterzauber" neu, ebenfalls eingefügt

wurden MONATSFOTOS und COLLAGEN vom Februar.

Garten und Wiesen liegen unter verharschtem Schnee... einer von uns hat die Nase voll und der

Andere die Schnauze.... (who is who?)  Wir sehnen uns nach dem Frühling und SONNE!

Wenn Gilmor mit der Schneeraupe alle Winterreste entsorgt hat, gibt es auch ein neues

Hintergrundbild auf der 1. Seite.

 

01.02.13

Den Januar haben wir erfolgreich hinter uns gebracht.

Wettermäßig war er fast ein Härtetest: Tagelang regnete es, dann kamen Eis und Schnee und zum Schluß

wieder Regen rund um die Uhr... von 1o° minus bis zu frühlingshaften 10° plus.

Da wussten auch die Schneeglöckchen nicht, woran sie waren!

Genau so erging es uns, mal die Köpfe rausstrecken und mal verkriechen...

Es sind ein paar Fotos entstanden und unter MONATSFOTOS, COLLAGEN und in der GALERIE anzuschauen.

 

01.01.13

Fürs neue Jahr wünschen wir Euch so viel Glück wie der Regen Tropfen hat,

so viel Liebe wie die Sonne Strahlen hat und so viel Gutes wie der Regenbogen Farben hat.